Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung

Sterbegeld
Die gesetzlichen Krankenkassen haben bis 2003 Sterbegeld an denjenigen Hinterbliebenen eines gesetzlich Versicherten gezahlt, der auch die Bestattungskosten trägt. Die Höhe des Sterbegeldes richtete sich danach, ob der Verstorbene selbst Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse war oder ob es sich bei dem Verstorbenen um einen Familienversicherten handelte. Bei Mitgliedern betrug das Sterbegeld 525 Euro, bei Familienversicherten 262,50 Euro. Anspruch auf Sterbegeld bestand nur dann, wenn der Verstorbene am Stichtag 1. Januar 1989 bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert war; insofern war das Sterbegeld eine "auslaufende Leistung".

Im Zuge der Gesundheitsreform wurde das Sterbegeld ab dem 1. Januar 2004 als versicherungsfremde Leistung aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen herausgenommen

Berechnen Sie hier

>>>>>Sterbegeldversicherung

 

 

 

02 September 2007 Versicherungen im Vergleich - Informationen zu Versicherungen - Vergleich von Hausrat Haftpflicht Rechtsschutz und vieles mehr.....

 
Rechtsschutz
Rechtsschutzversicherung
 
Hausratversicherung
Gebäudeversicherung
 
Haftpflichtversicherung
Privathaftpflicht
Haus und Grundbesitzer
Bauherrenhaftpflicht
 
Autoversicherung
 
Tierhalterhaftpflicht
Hundehaftpflicht
Pferdehaftpflicht
 
Unfallversicherung
 
Krankenversicherung
private Krankenversicherung
Krankenkassen
Krankenzusatzversicherung
 
Altersvorsorge
Sterbegeldversicherung
Lebensversicherung
Rentenversicherung
Risikolebensversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
 
 
Kontakt

AGB

Unser Linktip zum Versicherungsvergleich:

Nutzen Sie die Online Tarifrechner von Makler24 zum Versicherungsvergleich. Ihre Versicherung können Sie online vergleichen und auf Wunsch Ihren Versicherungsschutz beantragen. Achten Sie auf Internet Sondertarif im Vergleich von großen deutschen Versicherungsgesellschaften. Der Versicherungsvergleich ist kostenlos und unverbindlich und natürlich anonym.